Menu Close

Muster sandstrahlen

Der Schlauch sollte quadratisch geschnitten und in den Halter eingebaut werden, damit der Boden der Düse mit der Scheibe fest gegen den Schlauch sitzen kann. Es muss 100% Kontakt mit Unterlegscheibe an der Unterseite der Sandstrahldüse & Sandstrahlschlauch sein. Die Schlauchinstallation im Halter sollte es ermöglichen, strahlreinigende Düsengewinde wie oben empfohlen in den Halter einzubinden. Druck, Abstand von der Oberfläche und Winkel können das Ankermuster bewirken, aber im Folgenden finden Sie einige allgemeine Richtlinien, wie bestimmte Ankermuster erreicht werden können. Annahme ist 90PSI Düsendruck, 2 Fuß von der Oberfläche: 1.) Welches Sprengmuster wollen Sie? Die Bohrungsform einer Düse bestimmt ihr Strahlmuster. Düsen haben in der Regel entweder eine gerade Bohrung oder eine eingeschränkte Venturibohrung. Gerade Bohrungsdüsen (Abbildung 1, Nummer 1) erzeugen ein enges Strahlmuster für Spot-Blasting- oder Blast-Schrankarbeiten. Diese eignen sich am besten für kleinere Arbeiten wie Teilereinigung, Schweißnahtformung, Reinigung von Handläufen, Stufen, Grillarbeiten oder Schnitzstein und anderen Materialien. Venturi-Bohrungsdüsen (Abbildung 1, Zahlen 2 und 3) erzeugen ein breites Strahlmuster und erhöhen die Schleifgeschwindigkeit für einen gegebenen Druck um bis zu 100 %. Venturi-Düsen sind die beste Wahl für mehr Produktivität beim Strahlen größerer Oberflächen.

Lange Venturi-Düsen wie die BRUISER® Strahldüsen zum Beispiel liefern eine Steigerung der Produktivität um etwa 40 % im Vergleich zu geraden Bohrdüsen, während der abrasive Verbrauch um ca. 40 % reduziert werden kann. Doppelventuri und breite Kehldüsen sind verbesserte Versionen der langen Venturi-Düse. Der Doppelventuri-Stil (Abbildung 1, Nummer 4) kann als zwei Düsen in einer Reihe mit einem Spalt und Löchern dazwischen betrachtet werden, um das Einbringen von atmosphärischer Luft in das nachgeschaltete Segment der Düse zu ermöglichen. Das Ausreiseende ist auch breiter als eine herkömmliche Düse. Beide Änderungen werden vorgenommen, um die Größe des Strahlmusters zu erhöhen und den Verlust der Schleifgeschwindigkeit zu minimieren. Sie möchten also die Leistung Ihres Strahlreinigungssystems optimieren? Worauf sollten Sie sich zuerst einlassen? Die einfache Antwort ist ein Blick auf die Luftleistung Ihres Kompressors und wie Sie die verfügbare Luft verwenden, um die beste Größe der Sandstrahldüse auszuwählen, um die Produktivität der Strahlenreinigung zu maximieren.